Anwendung und Funktionsweise

Jeder Aligner wird etwa 1-2 Wochen getragen, bevor er gegen einen neuen ausgetauscht wird. Während der Tragephase bewegt die Schiene die Zähne Schritt für Schritt behutsam in die vorher errechnete Position. Für jeden Einzelschritt berechnet der Computer ein neues Modell des Zahnbogens. Der Erfolg der Korrekturen wird in regelmäßigen Abständen überprüft, bis das Behandlungsziel erreicht ist. Die zierlichen Schienen sollten täglich 22 bis 24 Stunden getragen werden. Zum Essen, Trinken und zur Mundhygiene können sie einfach herausgenommen werden.

Aligner arbeiten nach dem Prinzip der sanften Zahnbewegung in kleinen kontrollierten Schritten. Der Aligner bewegt die Zähne durch gezielten Einsatz von biologischen Kräften und kontrolliertem Druck.

In jeder Phase werden nur bestimmte Zähne bewegt, wobei die Bewegungen durch die digitale Behandlungsplanung exakt definiert sind.